Und der Letzte macht das Licht aus!

Ein Ratgeber für mehr Nachhaltigkeit an ihrem Event

Und der Letzte macht das Licht aus!

Olivia Hümbeli

09.02.2022

3 min.

Die Party ist vorbei, die letzten Gäste sind gegangen. Was übrig bleibt, ist die Erinnerung an glückliche Gesichter, Gelächter und Musik. Und Abfall, ganze Berge davon. Denn machen wir uns nichts vor, ein Event produziert in der Regel nicht nur Schall und Rauch, sondern eben auch Unmengen an benutztem Geschirr, leeren Verpackungen und Essensresten. Und ist damit eigentlich alles andere als nachhaltig.

Nachhaltigkeit ist ein in letzter Zeit schon fast überstrapazierter Begriff. Letztendlich bedeutet er aber nichts anderes als die sinnvolle Nutzung von Ressourcen, ohne diese langfristig zu beeinträchtigen. Wikipedia fasst dies folgendermassen zusammen: Es soll nicht mehr verbraucht werden, als jeweils nachwachsen, sich regenerieren oder künftig wieder bereitgestellt werden kann.

Wo viele Leute zusammenkommen, ist gelebte Nachhaltigkeit immer eine Herausforderung – aber eben auch umso wichtiger. Denn die Rechnung ist simpel: Je mehr Leute, desto mehr Abfall wird produziert und desto höher ist der Energieverbrauch.
Bei der Planung und Organisation von beispielsweise einer Firmenfeier zugleich an die Folgen für die Umwelt zu denken, kann im ersten Moment durchaus überfordern. Dabei hilft es meistens schon ungemein, sich auf die vier grossen Themen mit Bezug auf die Nachhaltigkeit zu konzentrieren: Strom, Wasser, Plastik und Recycling. Wir von TOP Events haben genau das gemacht. Nachfolgend stellen wir Ihnen unsere Massnahmen innerhalb der vier Themenbereiche vor und hoffen, Sie damit inspirieren zu können

Strom

Wir arbeiten mit einer der grösseren Photovoltaik-Anlagen im Kanton Bern. Mit ihren 1358 Solarmodulen erzeugt sie pro Jahr mehr als 380'000 kWh Strom, was dem Bedarf von mehr als 80 Haushalten entspricht. Im Endeffekt produzieren wir so mehr Strom, als wir verbrauchen.

Wasser

Die Reinigung unseres Bestecks erfolgt durch eine Besteckreinigungsmaschine, die einen äusserst geringen Wasserverbrauch aufweist. Daneben betreiben wir zwei Geschirrspülstrassen der neusten Generation und mit modernster Technik, wie beispielsweise Wärme- und Wasserrückgewinnung. Reinigungsmittel werden direkt über das hochmoderne Dosierungssystem zugeführt

Plastik

Die Verwendung von Plastik ist immer dann problematisch, wenn dieses langlebige Material für Wegwerfartikel eingesetzt wird. Darum arbeiten wir, wann immer möglich, mit Mehrwegboxen, die auch in der Geschirrspülstrasse gewaschen und danach wiederverwendet werden können

Recycling

TOP Events Schweiz AG entsorgt PET, Aluminium, Papier, Karton, Lebensmittelabfälle, Elektroschrott, Alteisen, Holz und Schrumpffolie streng voneinander getrennt. Gerade in diesem Bereich kann bei Grossanlässen einiges optimiert werden und der geringfügige Mehraufwand lohnt sich in jedem Fall!

 

 

Wie so oft beginnt der Wandel im Kleinen und bei jedem Einzelnen. Eine einfache, aber nicht minder effektive Massnahme ist es darum auch, das Geschirr und Mobiliar für Ihren Event bei uns zu mieten, anstatt es selbst zu kaufen.

 

Kontaktieren Sie unser TOP Events-Team für eine unverbindliche Anfrage – wir freuen uns auf Ihr Projekt!

Teilen Sie diesen Beitrag mit ihren Kollegen und Freunden:

Kontakt und Beratung

Unverbindliche Kontaktanfrage 
Ihre Ansprechperson
Sabrina Kämpf Mitarbeiter TOP Events
Sabrina Kämpf
Disposition